./
     



M U S E U M S T E C H N I K ::
A U S S T E L L U N G S D E S I G N ::

Allgemein :: Museumstechnik :: Ausstellungen ::
Design :: Beispiele :: Support ::



Links  
Sitemap  
Impressum  
 
 
 

Mehr als Sehen :: Zutaten :: Planung :: Räderwerk :: Sicherheit ::  

Ausstellungen

Sicherheit

Peinlich, wenn am Morgen ein Picasso in der Ausstellung fehlt. Kunstraub soll ja vorkommen. An Diebstahl denkt jeder, wenn Sicherheit erwähnt wird. Doch die Liste der Gefahren für Ausstellungsgut ist lang:

  • Feuer, Wasser, Licht,
  • Feuchtigkeit, Trockenheit, Alterung
  • Erschütterungen, Schmutz, Dämpfe, Rauch
  • Diebstahl, Vandalismus, Abnutzung

Die Museumstechniker sind oft direkt für die Sicherheit und die Sicher-heitsanlagen verantwortlich. Auch die Besucher sind Gefahren ausge-setzt, wenn Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden. Besucherschutz heisst:

  • Beschilderung, Notausgänge, Notfallplan
  • Gefahr durch Strom
  • Gefahr durch Herabfallendes, Umfallendes
  • Gefahr durch Glasbruch
  • Verletzungen ausschliessen

Durch das Einhalten von Vorschriften und nötiger Vorsicht ist schon viel Unheil verhindert. Bedienungselemente sollten konsequent im Nieder-strombereich ausgeführt werden.

  • Fehlerstrom Schalter (FI) schützen vor Stromschlägen.
  • Verglasungen mit Sicherheitsglas schliessen bei Bruch eine Schnittgefahr weitgehend aus.
  • Mechanische Ausstellungsgegenstände genügend absichern. Kinderhände greifen in unglaublich kleine Öffnungen.


 

 
   © 2006,V2 by Edy Felder •  epoxef@hispeed.ch